C-Jugend weiterhin ungeschlagen! Heute fuhren wir nach Gräfenhainichen, um dort gegen die SG Gräfenhainichen/Muldestausee zu spielen. Der Gastgeber hatte bis dato eine weiße Weste in den Heimspielen und wir waren dadurch gewarnt. Gleich mit dem Anpfiff merkte man unserem Spiel an, dass wir eine neue taktische Variante spielten. Auch das Fehlen von drei Spielern blieb nicht ohne Auswirkungen. Viele nervöse Bälle in den ersten Minuten prägten unser Aufbauspiel. Trotzdem spielten wir überlegen in der gegnerische Hälfte. Die Gastgeber stellten sich aber keineswegs hinten rein.

Bei Ballverlusten unsererseits schalteten sie schnell um. Doch unsere Defensive konnte jeden Angriffsversuch unterbinden. In der 12. Minute konnte sich Johannes nach einem klugen Pass aus dem Mittelfeld durchsetzen, tunnelte den gegnerischen Abwehrspieler und netzte zur folgerichtigen 1:0 Führung ein. Unsere Gegner waren nicht wirklich geschockt. Im Gegenteil nach Anpfiff spielten sie schnell in die Tiefe und überraschten damit unsere Abwehr. Nur durch ein Foul war der durchgebrochene Stürmer durch Hannes zu stoppen. Der umsichtig leitende Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Der Gastgeber nutzte die Chance und erzielt in der 14. Minute dadurch den Ausgleichstreffer. Sichtlich mitgenommen vom Ausgleichstreffer und wechselbedingt hatten wir Schwierigkeiten den Spielfluss wieder zu finden. In dieser Phase spielte auch der Hausherr sehr gefällig und erarbeitete sich die eine oder andere Chance. In der 27. Minute nach einem Angriff über rechts, landete wie aus dem Nichts ein missglückter hoher Pass in unserem Tor. Plötzlich führte die Spielgemeinschaft mit 2:1. Und bei ehrlicher Kritik war das zu diesem Zeitpunkt auch nicht ganz unverdient. Der Ball wechselte noch ein paar Mal die Seiten und dann war Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff bot sich das gleiche Bild. Wir bestimmten das Spielgeschehen aber die richtig zwingende Chance zum Ausgleich bot sich einfach nicht. Wir taten uns schwer unser Spiel aufzuziehen. Die Gastgeber versuchten immer wieder lange Bälle durch die Mitte zu spielen. Doch unsere Defensive war zu jeder Zeit wach und konnte die Angriffe des Gegners stoppen. Mit zunehmender Spieldauer wurde unsere Überlegenheit immer deutlicher. Leider ließen wir unsere Chancen ungenutzt. In der Mitte der zweiten Hälfte merkte man unserem Spiel an, dass wir wenige Ideen für Überraschendes hatten. Dies führte zu mehr Mut und Entschlossenheit beim Gegner. So konnte sich auch Brian, der nicht wirklich beschäftigt war, auch ein zweimal auszeichnen. Für die Schlussoffensive warfen wir noch einmal alles nach vorn und rannten gegen das gegnerische Gehäuse. Aber immer war da ein Fuß dazwischen oder der Ball versprang. So kamen wir nicht wirklich zum Abschluss und freundeten uns mit der ersten Saisonniederlage an. Ein letztes Aufbäumen ging durch die Mannschaft und ein erneuter Angriff rollte auf das gegnerische Tor zu. Eckball. Jetzt heiß es alles oder nichts. Alles was das Kochstedter Trikot trug inklusive Brian unserem Torwart, war im und um den Strafraum versammelt. Kian schlägt die Ecke, der wird verlängert und der kleinste der Mannschaft Florian netzt mit dem Kopf ein. Ein Unentschieden, dass sich trotzdem irgendwie wie ein Sieg anfühlt. Respekt noch einmal an die Gastgeber, die zu keiner Phase des Spieles erkennen ließen, dass sie gewillt waren hier Punkte abzugeben. Mit diesem Ergebnis aber auch mit den Erkenntnissen aus diesem Spiel gilt es sich in der kommenden Woche auf das letzte Spiel in diesem Jahr vorzubereiten und die Herbstmeisterschaft einzufahren.

Es spielten: Brian Krüger, Elias Rietz, Hannes Thiede, Tobias Pluschke, Nils Petrowsky, Maximilian Reimer, Marco Egelkraut (Niklas Markus), Johannes Rückmann (Paul Zabel), Pascal Kretzschmann, Kian Cäsar und Florian Pietsch.

 

cjugend 301016

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten