C Jugend macht Herbstmeisterschaft vorzeitig perfekt! Einen Spieltag vor der Winterpause konnte unsere C Jugend das Heimspiel gegen Dessau 05 II mit 6:0 deutlich für sich entscheiden. Ein Ergebnis was bei besserer Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen müssen. Doch der Reihe nach. Heute konnten wir vor einem zahlreichen heimischen Publikum eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft beobachten. In den Anfangsminuten der ersten Halbzeit zwangen wir den Gegner vom Schillerpark durch permanentes Pressing in seine eigene Hälfte. Jeglicher gegnerischer Spielaufbau wurde zerstört.

Trotz der klaren Überlegenheit taten wir uns noch etwas schwer mit dem eigenen Spielfluss. Unsere Mannschaft erarbeitete sich von Beginn an ein Chancenkontingent, konnte dies aber nicht in Tore ummünzen. Wir waren übermotiviert und wollten das Tor zu sehr, was natürlich einige überhastete Aktionen hervorbrachte. So waren es Kian Cäsar, Nils Petrowsky, Johannes Rückmann und Pascal Kretzschmann, die mehrmals den ersten Treffer auf dem Fuß hatten. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den 05ern sich das ein oder andere Mal aus unserer Umklammerung zu befreien. Die vorgetragenen Angriffe waren aber entweder zu überhastet, zu eigensinnig oder unsere Abwehr fing diese ab. Den längst überfälligen Treffer zum 1:0 konnte Florian Pietsch in der 29. Minute nach einem Torwartfehler im Aufbauspiel und dem damit erfolgten Ballgewinn durch Johannes erzielen. Nur vier Minuten später war es Pascal, der eine Flanke von Kian verarbeiten konnte und zum 2:0 erhöhte. So gingen wir in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff ließen wir den Ball in den eigenen Reihen laufen. Nach dem verletzungsbedingtem Auswechseln unseres Innenverteidiger Elias Rietz begannen die wohl stärksten 10 Minuten unserer Gäste vom Landesleistungsstützpunkt. Hier mussten wir gegenhalten und uns an die Umstellung in unserer Abwehr erst einmal gewöhnen. Doch sehr schnell zogen wir wieder unser Spiel auf. Wir drängten die Gastmannschaft in ihre eigene Hälfte und belagerten das Tor. Auch hier hatten wir gleich mehrere gute Chancen, die wir leider nicht nutzen konnten. Endlich wurden unsere Bemühungen belohnt. In der 55. Minute zimmerte Johannes den Ball aus gut 18 Metern unter den Querbalken zum 3:0. Vorangegangen war ein klasse Zuspiel von Pascal. Keine 3 Minuten später vollendete Johannes aus identischer Position nach einem beherzten Solo durch die gegnerische Abwehr zum 4:0. Kian, der bis dahin mit viel Laufarbeit die linke Bahn bearbeitet hatte, konnte in der 58. Minute das 5:0 nachlegen. Und zum krönenden Abschluss vollendete wiederum Kian mit einem phantastischen Kopfball zum 6:0. Ein alles in allem deutlicher Sieg, der uns vorzeitig zum Herbstmeister macht.

Es spielten: Krüger, Rietz (Schellenberg), Rüdiger, Petrowsky (Zabel), Reimer, Tiede, Kretzschmann, Cäsar, Rückmann, Grüger und Pietsch (Markus)

 

IMG 1362

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten