Im letzten Pflichtspiel der Hinrunde konnten die C-Junioren ihre weiße Weste behalten. Nach einer Trainingseinheit bei Kälte und strömenden Regen (Respekt dafür noch einmal an alle beteiligten Spieler) und einer weiteren lockeren Einheit, traten die Kochstedter am Samstag, 03.12. zum letzten Heimspiel in diesem Jahr an. Zu Gast war die Spg. Salzfurtkapelle/​Fuhnetal, eine Mannschaft, die man nicht wirklich einschätzen konnte. Endlich mal wieder mit dem vollen Wechselkontingent zum Spiel antretend stellten die Trainer, die Mannschaft auf eine sehr offensive Variante ein.

Wie schon so oft im Saisonverlauf sollte so dem Gegner von Anfang an unser Spiel aufgedrückt werden. Aber die Platzverhältnisse machten beiden Mannschaften einen vernünftigen Spielaufbau schwer. Und so waren es am Anfang eher Einzelaktionen, die bei beiden Mannschaften das Spielgeschehen prägten. Mit Spielbeginn zeigte sich, dass die Gäste nicht angetreten waren, hier Punkte zu verschenken. Bereits in den ersten Spielminuten hatten sie mehrere gefährliche Aktionen, von denen die ein oder andere bei mehr Konsequenz die Kochstedter Hausherren in einen Rückstand gebracht hätte. Nach der ersten Viertelstunde übernahm TUS mehr und mehr das Spielgeschehen und drückte auf das Gästetor. Trotzdem bleiben die Gäste, wenn auch nur durch Einzelaktionen, gefährlich. In der 17. Minute war es soweit. Nach einem Angriff über die rechte Seite, konnte Felix Egelkraut einen abgeblockten Schuss aufnehmen und zur bis dahin glücklichen Führung einschieben. Das Tor gab unserer Mannschaft die nötige Sicherheit im Spielaufbau. Nach einem Wechsel und der damit verbunden taktischen Umstellung, war es Kian Cäsar, der in der 27. Minute auf 2:0 erhöhte. In den letzten Spielminuten der ersten Halbzeit hatten die Hausherren noch mehrere Großchancen, die allesamt nicht verwertet werden konnten. Auch die Spielgemeinschaft hatte noch die eine oder andere Chance. Doch der Kochstedter Schlussmann Brian Krüger glänzte durch kluges Stellungsspiel und durch sehr starke Reflexe.

In der zweiten Halbzeit zeigte Kian erneut seine Torjägerqualitäten und erhöhte bereits 6 Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:0. Jetzt hatten wir das Spiel im Griff und nutzen unsere mannschaftliche Geschlossenheit, um das Spiel zu gestalten. Wir kombinierten gut, nutzen aber nicht immer konsequent die sich bietenden Chancen, um das Ergebnis hochzuschrauben. In der 48. Minute konnte Johannes Rückmann seine körperliche Präsenz ausspielen und schob unhaltbar zum 4:0 ein. Direkt im Anschluss hatte Kian erneut nach einer Traumkombination mit Lucas Grüger die Chance sich erneut in die Torschützenliste einzutragen. Leider verfehlte sein Schuss das Ziel. Auch Lucas, Johannes und Pascal hatten noch mehrmals die Chance das Ergebnis zu verändern. In der 60. Minute war es dann erneut Kian, der nach toller Vorarbeit das 5:0 und damit den Endstand erzielte.

Die Kochstedter C-Junioren haben sich als Mannschaft gefunden und spielen einen sehr attraktiven Fußball. Nun gilt es sich in den Trainingseinheiten über die Winterpause so vorzubereiten, dass sie ähnlich erfolgreich die Rückrunde spielen.

Es spielten: Krüger, Pluschke, Rietz, Rüdiger, Grüger, Egelkraut, Tiede (Schellenberg), Kretzschmann, Cäsar, Rückmann (Reimer) und Pietsch (Rayermann).

 

c031216

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten