Nach den letzten beiden etwas durchwachseneren Partien, die man ersatzgeschwächt bestreiten musste, konnten wir dieses Wochenende auf unseren kompletten Kader zurückgreifen. Die Trainingseinheiten unter der Woche nutzen wir, um die Fehler zu analysieren und eine taktische Umstellung zu schulen. Wir wollten mit einer sehr guten Leistung die letzten beiden Spiele aus dem Kopf bekommen.

Von der ersten Minute an merkte man dem Kochstedter Spiel an, dass jeder einzelne auf den unbedingten Erfolg aus war. Taktisch diszipliniert, im Zweikampf stark, klug im Aufbauspiel und gefährlich vor dem Tor, so präsentierten sich die Hausherren. In der 14. Minute kämpfte sich Johannes Rückmann nach klugem Zuspiel aus der Defensive heraus durch die gesamte Merziener Abwehr und schloss zum 1:0 ab. IMG 1653In der 20. Minute war es Pascal der in klassischer Abstaubermanier einen abgeklatschten Ball des Gästekeepers zum 2:0 einnetze. Jetzt begann die wohl stärkste Phase des Spiels. Immer wieder rannten wir das gegnerische Tor an und hatten sehr gute Abschlussmöglichkeiten. Bei sehr schwierigen Platzverhältnissen gelang es uns nicht immer, die herausgespielten Chancen in ein Tor umzumünzen. Ein Lattenkracher von Johannes sei hier beispielgebend genannt. Es folgten noch mehrere hochkarätige Chancen, die aber allesamt nicht in Tore verwandelt worden. Unsere Gäste aus Merzien zeigten sich beeindruckt und liefen unserem Aufbauspiel ständig hinterher. Die Angriffsbemühungen der Gäste konnte die sehr gut stehende Defensive der Kochstedter unterbinden.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Hausherren gewillt, das Ergebnis zu verbessern. Nach Wiederanpfiff waren die Gäste aus Merzien besser eingestellt, so dass das Spiel ausgeglichener wurde. Ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Kochstedt hat ein klares Chancenübergewicht bringt aber den Ball nicht über die Torlinie. Die Gastmannschaft konnten sich jetzt ihrerseits einige Chancen erarbeiten. Hier bewies sich Brian Krüger als starker Rückhalt im Tor. Nach einer kurzen Druckphase unseres Gegners übernahmen wieder die Hausherren das Spielgeschehen. Heute bewies die Mannschaft den unbedingten Willen, diese Phase ohne Gegentor zu überstehen. Sehr lobend an dieser Stelle ist die Leistungsbereitschaft der gesamten Mannschaft zu nennen. Alle haben durch eine konstant gute Leistung, den Sieg für Kochstedt gesichert.

Es spielten Brian Krüger (C), Tobias Pluschke (Jakob Schellenberg), Luca Rüdiger, Elias Rietz, Hannes Tiede, Fabio Vida, Maximilian Reimer, Felix Egelkraut (Niclas Markus), Pascal Kretzschmann (Florian Pietsch), Kian Cäsar und Johannes Rückmann.

Förderer Neubau

Termine

... lade Modul ...

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten