Heute traf die Mannschaft vom Zoberberg auf die Vertretung aus Gräfenhainichen/Muldestausee. Das hieß der Tabellenerster gegen den punktgleichen Zweiten. Im Hinspiel trennte man sich unentschieden durch ein sehr spätes Ausgleichstor der Kochstedter. Diesmal wollten die Hausherren das Spiel von Anfang an sich reißen und dem Gast die eigene Marschrichtung aufdrücken. Doch bereits vor dem Spiel musste kurzfristig taktisch umgestellt werden, da mit Tobias Pluschke der linke Außenverteidiger ausfiel.

140517

Ebenso bei Gräfenhainichen. Während der Erwärmung verletzte sich Fabian Seidel und konnte so die Gastmannschaft nicht unterstützen. An dieser Stelle gute Besserung an beide Spieler. Mit dem Anpfiff starteten die Gäste mit einem furiosen Sturmlauf. Mit vielen schnellen langen Bällen wurde versucht den Stürmer in Szene zu setzen. Doch hier konnten sich die Hausherren den Angriffen erwehren. Viele hohe Bälle gingen hin und her, ohne wirklich einen vernünftigen Spielaufbau auf beiden Seiten zu sehen. Nach der sehr stürmischen Anfangsviertelstunde verteilte sich das Spiel im Mittelfeld und es wurde Fußball gespielt. Die Spielgemeinschaft setzte erste Warnschüsse ab aber auch Kochstedt ließ sich nicht zweimal bitten. In der 18. Minute ging ein Ball in der Kochstedter Vorwärtsbewegung verloren. David Hille reagierte am schnellsten, nutze die sich bietende Chance und verwandelte zum 0:1. Nach einem Foul brachte Maximilian Reimer den Ball per Freistoß vor das Tor und der Kleinste köpft den Ausgleich. Dieses 1:1 von Florian Pietsch war die passende Antwort. Jetzt entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe wobei hier die Hausherren mehr Spiel- und Chancenanteil hatten. Die letzte Aktion vor dem Pausenpfiff war eine Ecke durch Gräfenhainichen. Hier setzte sich David Hille erneut durch und köpfte seine Mannschaft zur 1:2 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel spielte Kochstedt beherzter auf und beherrschte Ball und Gegner. Mit viel Druck wurden nun die Gäste bespielt. Innerhalb von 3 Minuten dreht Kochstedt das Spiel. In der 39. Minute konnte sich Johannes Rückmann nach feinem Zuspiel durch Elia (Braco) Friebe durchsetzen und erzielte den Ausgleich. Keine zwei Minuten später ist es wieder Johannes Rückmann, der sich in der gegnerischen Abwehr durchsetzt und die 3:2 Führung erzielte. Jetzt war der Bann endgültig gebrochen. Die Hausherren ließen nichts mehr anbrennen und drückten auf das Gästetor. Zwischenzeitliche Entlastungsangriffe konnte die Mannschaft vom Zoberberg rechtzeitig stoppen. Oder wenn es mal so richtig gefährlich wurde stand mit Brian Krüger ein verlässlicher Keeper im Tor. In der 53. Minute konnte Braco mit einem sehenswerten Distanzschuss den Deckel auf das Spiel machen, das 4:2, den Endstand erzielen. In der letzten Viertelstunde war damit die Luft beim Gegner raus. Auch Kochstedt schaltete einen Gang runter, wechselte noch zweimal verletzungsbedingt und brachte den Sieg sicher nach Hause. Diese 3 Punkte verändern das Bild in der Tabelle. TUS Kochstedt ist 2 Spieltage vor Schluss Tabellenführer mit 3 Punkten Vorsprung auf den Zweiten.

Es spielten Krüger, Rietz, Rüdiger, Cäsar, Egelkraut (Schellenberg), Thiede, Vida (Friebe), Kretzschmann, Rückmann, Reimer und Pietsch.

Förderer Neubau

Termine

Allgemein:

Turnhalle bleibt in den Sommerferien geschlossen

Turnhallenkurse finden ab dem 07.08. wieder statt

 

... lade Modul ...

Copyright © 2016 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten