Kurz und knapp gesagt, das Spiel stand unter keinem guten Stern. Ersatzgeschwächt, TuS musste drei Stammspieler ersetzen, fuhr man schon mit gemischten Gefühlen nach Friedersdorf. Dort erwartete die Zoberberger eine hochmotivierte heimstarke Mannschaft. Die ersten zwanzig Minuten waren relativ ausgeglichen. Dann kamen die Hausherren richtig in Fahrt und es ging mit einem 3:0 in die Halbzeit.

Klare Worte in der Kabine vom Trainergespann. Wiederum waren die ersten Minuten der zweiten Halbzeit ausgeglichen, dann übernahm die Spielgemeinschaft wieder das Kommando und erzielte zwei weiter Treffer. TuS spielte auf Grund einer Gelbroten Karte ab der 70. Minute in Unterzahl. Dies nutze der Gastgeber konsequent aus und am Ende stand ein Ernüchterndes 8:0 an der Anzeigetafel. Über diese Spiel muss man reden um die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen und dann so schnell wie möglich aus den Köpfen zu bekommen.

Aufstellung: T.Lingner M.Dimter, S.Ihbe, J.Berger (F.Kirmse),E.Friebe J.Köhler (G.Spitzner), J.Wollmuth, P.Werthmann, R.Schlichtingr ( N.Fuchs), N.Behrens, V. Schildhauer

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten