Die Teilnahme an den Hallenlandesmeisterschaften (FUTSAL) des Landes Sachsen-Anhalt für die Saison 2018/2019 sicherten sich die Kicker der TuS Kochstedt durch den Gewinn der Hallenkreismeisterschaft. Gespielt wurde zuerst die Zwischenrunde, wo aus allen Landmeistern die besten 6 Mannschaften für die Endrunde ermittelt worden. Für diese 6 Teams galt es dann in der Endrunde den Hallenlandesmeister 2018/2019 auszuspielen.

Die Zwischenrunde, welche für TuS Kochstedt schon eine fantastische Angelegenheit war, wurde in Eisleben ausgespielt. Hier trafen sich die besten Mannschaften aus Nord und Süd in 2 Staffeln. Wir durften uns in Staffel Süd mit FC Eintracht Köthen, FSV Bennstedt, Turbine Halle, MSV Eisleben, SV Eintracht Elster e.V. und SC Naumburg messen. In einem packenden Turnier schafften wir die Sensation und sicherten uns durch Platz 3 die Teilnahme an der Endrunde. Diesen Platz erkämpfte und erspielte sich die TuS Kochstedt durch Siege über FSV Bennstedt (2:0) und Turbine Halle (3:2) und einem Unentschieden gegen MSV Eisleben (0:0). Diese Punktausbeute sollte am Ende ausreichen um die Niederlagen gegen SV Eintracht Elster (1:2) und FC Eintracht Köthen (0:1) zu verkraften. Durch das Fernbleiben vom SC Naumburg, wodurch alle Spiele mit 3:0 gewertet wurden, erkämpften sich die TuS Kochstedt 10 Punkte bei einem Torverhältnis von 9:5.

In der Staffel Nord setzten sich der Oscherslebener SC (13 Punkte), Union 1861 Schönebeck (11 Punkte) und FSV Grün-Weiß Ilsenburg (7 Punkte) gegen MSV Börde II, VFB Halberstadt II und SG Letzlingen/Potzehne/Mieste durch.

Zur Endrunde machte sich der Fan-Konvoi samt Mannschaft erneut in Richtung Eisleben auf den Weg. Gespielt wurde erneut nach den offiziellen FUTSAL-Regeln im Modus Jeder gegen Jeden. Die Spiele lagen deutlich über dem Niveau der Vorrunden. So reichte es am Ende für die TuS aus Kochstedt zu einem achtbaren 6. Platz bei den Hallenlandesmeisterschaften. Die Tatsache, dass wir etwas geschwächt (Spieler beim Allianz-Cup und Krankheit) angereist waren, ließen die Trainer nicht als Ausrede gelten. So nahmen wir den Kampf auf und verloren den Auftakt gegen FSV Grün-Weiß Ilsenburg (0:2) durch leichte Unkonzentriertheiten und fehlende Einsatzbereitschaft. Die 2. Partie gestaltete die TuS ausgeglichener und holte den ersten Punkt der Endrunde gegen Union 1861 Schönebeck (0:0). Im 3. Spiel des Tages gab es trotz gut herausgespielter Sequenzen und Torchancen die 2. Niederlage gegen Turbine Halle (0:1). Im vorletzten Spiel des Tages konnte man trotz mehrerer guten Möglichkeiten gegen den späteren Hallenlandesmeister Oscherslebener SC (1:3) keine Punkte mitnehmen. Die individuelle Klasse im Abschluss und nicht mehr ganz so vorhandene Motivation nach den vielen Niederlagen sorgte für einen nicht ganz so guten Abschluss dieser Reise. So verloren unsere Jungs die letzte Partie gegen MSV Eisleben (1:5) verdient. Am Ende belegte man mit 1 Punkt und 2:11 Toren den hervorragenden 6. Platz aus allen Kreismeistern.

 

1. Platz: Oscherslebener SC 12 Punkte

2. Platz: Turbine Halle 10 Punkte

3. Platz: MSV Eisleben 9 Punkte

4. Platz FSV GW Ilsenburg 7 Punkte

5. Platz: Union 1861 Schönebeck 4 Punkte

6. Platz: TuS Kochstedt 1 Punkt

Wir gratulieren dem Oscherslebener SC zum Gewinn des Hallenlandesmeisters 2018/2019.

 

Fazit für offizielle Hallenrunde unserer Kids ist sehr positiv. Wir haben gezeigt, dass technische Raffinesse gepaart mit unbedingtem Willen alles möglich macht. Wir wollen diesen Weg weiter verfolgen und schauen, dass wir im nächsten Jahr erneut um den Titel des Hallenkreismeisters mitspielen.

Wir bedanken uns bei den Eltern, Freunden und Fans für die riesige Unterstützung auf dem Weg zur Endrunde.

Wir haben uns als TuS Kochstedt auf der großen Bühne in allen Bereichen hervorragend präsentiert.

Es spielten: Linus, Lennart, Robin, Max H., Max T., Timo, Lucas R., Darvin, Bixente, Willi, Jannis, Janic, Robert während der Landesmeisterschaft.

 

landesmeister futsal

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten