Mit einem Remis kehrte TuS vom Auswärtsspiel bei den Fuhnekickern zurück. Nach dem blamablen Auftritt im letzten Heimspiel, stimmte diesmal die Einstellung. Man versuchte, bei sehr schlechten Platz- und Wetterverhältnissen das Spiel in die Hälfte des Gegners zu verlegen, was auch größtenteils gelang. Allerdings fehlte im Abschluß die nötige Präzision um zum Erfolg zu kommen. Zu viele Bälle wurden ungenau gespielt, selbst die wiedrigen Verhältnisse können dafür keine Entschuldigung sein.

Der Gastgeber verlegte sich aufs Kontern und so ein Konter brachte kurz vor der HZ die Führung für die Heimmannschaft. Nun wurde es noch schwieriger, die Fuhnekicker standen teilweise mit 9 Spielern im oder kurz vorm Strafraum und schlugen alle Bälle auf gut Glück nach vorn.

Mit Fernschüssen versuchte es nur Nikolai, der aber im Torwart 2mal seinen Meister fand. Vincent fand dann in der 65. Min. doch die Lücke und traf zum verdienten 1:1. Nun versuchte TuS auf Sieg zu spielen, durfte aber gleichzeitig die Abwehr nicht vernachlässigen. So blieb es letztendlich beim 1:1 obwohl Paul in der letzten Min. noch eine sehr gute Möglichkeit besaß, diese er aber nach diesem kraftintensiven Spiel nicht nutzen konnte.

Auch der Schiedsrichter trug mit sehr merkwürdigen Entscheidungen dazu bei, dass es beim 1:1 blieb. Kann man bei Abseitsentscheidungen noch zu Gute halten, dass es als einzelner sehr schwer ist, wenn es knapp ist - so sind 2 andere Entscheidungen schwer nachvollziehbar, in der 1. HZ wird Nikolai grob und gesundheitsgefährdend mit einem Tritt von hinten gefoult und in der 2. HZ gab es nach einer Tätlichkeit an Julian nur Gelb in beiden Fällen. Wenn dann Paul auch Gelb bekommt wegen Ballwegschlagens fehlen mir die Worte.

Aufstellung: S. Patrzek/J.Liesche/C.Rayermann/S.Ihbe/M.Bureik/S.Lang/P.Werthmann/M.Jaguste/V.Schildhauer/J.Köhler N.Fuchs/R.Schlichting/J.Heine/N.Florian/J.Wollmuth

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten