TuS wollte mit einer guten Leistung die Halbserie abschließen, dies gelang aber nur bedingt. Denn für die gute fussballerische und taktische Leistung konnten am Ende keine Punkte eingefahren werden. Mit einigen Positionsänderungen in der Grundaufstellung konnte den um den Titel mitspielendem Gastgeber Paroli geboten werden.

Bereits der erste Angriff konnte im Abschluss von Jonas Heine mit einem platzierten Schuss vor der Strafraumgrenze zur Führung genutzt werden. Der TSV kam gegen die geschickt verteidigende TuS-Elf kaum zu Chancen. Aken hatte etwas mehr vom Spiel, aber TuS blieb mit seinen Kontern immer gefährlich. Nicht auszudenken, wenn manche Spielzüge direkt nach vorn gespielt, statt Ballannahme und dann dadurch das Tempo rausgenommen wurde. Nur einmal mußte unser Torwart mit einer klasse Parade das Ausgleichstor verhindern. So ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

Aken erhöhte nun das Tempo, TuS wurde nun in manchen Szenen hektisch und in der Abwehr wurden teilweise die Bälle nur unkontrolliert rausgeschlagen. Leider führte dann ein schöner Spielzug der TuS nicht zum gewünschten Erfolg und der unnötige Ballverlust führte dann zum Ausgleich. In der 62. Min. konnte dann Aken einen ausbleibenden Abseitspfiff zur 2:1 Führung nutzen. In der letzten Viertelstunde ein total anderes Spiel. TuS belagerte teilweise das Akener Tor doch Nikolai Fuchs scheiterte am Torwart mit einem fulminanten Schuss aus 10 Meter. Die wohl größte Chance hatte dann Basti Lang, der nach tollem Zuspiel allein auf den Torwart zulief, aber dann am Tor vorbei schob. Schade, dass sich unsere Jungs für Ihre tolle Leistung nicht belohnen konnten.

Aufstellung: Patrzek, Liesche, Landgraf, Ihbe, Bureik, Jaguste, Werthmann, Köhler, Heine, Lang, Fuchs, Schlichting, Schildhauer, Wollmuth

 

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten